Graduate Center - LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

10 Jahre GraduateCenter

Ein Rückblick

09.01.2018

Vor zehn Jahren bezog das GraduateCenterLMU in der Giselastraße 10 seine ersten Büroräume. Gegründet als Teil des Zukunftskonzeptes LMUexcellent (das durch die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern gefördert wird), entstand mit dem GraduateCenter an der LMU erstmals eine Einrichtung, die sich speziell mit den Anliegen der Promovierenden und ihrer Betreuerinnen und Betreuer befasst. Heute sitzen wir ein paar Häuser weiter in der Leopoldstraße 30 und blicken auf zehn ereignisreiche Jahre zurück.

Ob Promotionsprogramm oder Individualpromotion - gute Praxis entwickelt sich weiter

Vieles von dem, was 2008 noch Zukunftsvisionen waren, ist heute etabliert und aus dem Universitätsalltag kaum noch wegzudenken. So gab es zu Beginn unserer Tätigkeit gerade einmal acht strukturierte Promotionsprogramme an der LMU. Mittlerweile hat sich die Zahl bei 35 bis 40 Promotionsprogrammen eingependelt. Viele Elemente, die sich in den Programmen bewährt haben, konnten sich inzwischen auch in anderen Bereichen der Nachwuchsförderung durchsetzen. Betreuungsvereinbarungen, Mehrfachbetreuung und fachübergreifende Qualifizierungsangebote für Promovierende beispielsweise, die vor zehn Jahren noch als innovativ wahrgenommen wurden, gelten heute auch im Bereich der Individualpromotion als gängige gute Praxis. Darüber hinaus entstehen neue Initiativen, bilden sich Dachstrukturen und Netzwerke und ändern sich gesetzliche Vorgaben. So bleibt das Promotionsgeschehen ständig in Bewegung – und stellt damit auch das GraduateCenter vor die Herausforderung, regelmäßig neue Beratungs- und Serviceangebote zu entwickeln.

Für den Erfolg unserer Arbeit war es von Anfang an entscheidend, immer wieder das persönliche Gespräch zu suchen, darüber auf dem Laufenden zu sein, was andere machen, und zu erfassen, wo neue Anforderungen entstehen. In unserer täglichen Arbeit nimmt dabei nach wie vor der Austausch mit den Promotionsprogrammen eine zentrale Rolle ein. Wir beraten Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer zu Förderanträgen und denken gemeinsam über passende Strukturen und Antworten auf förderpolitische Fragestellungen nach. Regelmäßig bringen wir die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Promotionsprogramme zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zusammen. Über die Jahre hat sich so ein dynamisches Netzwerk etabliert, von dem alle Beteiligten profitieren können.

Die Promovierenden im Fokus

Besonders am Herzen liegen uns die Angebote, die wir den Promovierenden unmittelbar anbieten. Als wir 2008 unsere Arbeit aufgenommen haben, haben wir zunächst eruiert, was es an der LMU bereits an Angeboten für Promovierende gibt und wo wir Lücken sehen, die wir durch neue Formate schließen können. Seither haben wir über unsere Förderprogramme weit über 60 Doktorandenveranstaltungen unterstützt, rund 150 Forschungs- und Konferenzreisen mit dem LMU-Reisestipendium finanziert und über das LMU-Abschlussstipendium mehr als 550 Stipendienmonate an Promovierende in der Abschlussphase vergeben. Vor allem aber haben wir im Laufe der Jahre ein breitgefächertes Angebot an fachübergreifenden Weiterbildungsveranstaltungen aufgebaut. 2017 haben wir unser Programm um die Vortragsreihe Kurz & bündig ergänzt: Verschiedene Themen, die im Promotionsalltag relevant sein können, werden hier in zweistündigen, interaktiven Vorträgen beleuchtet. Wer danach neugierig ist auf mehr, kann in den folgenden Monaten häufig auch noch an einem längeren Workshop teilnehmen. Über unsere Angebote informieren wir in unserem monatlich erscheinenden Newsletter und ausführlich auf unserer Website, auf der auch viele weitere Informationen zum Thema Promotion verfügbar sind. Wer hier keine Antworten auf seine Fragen oder für sein Anliegen findet, kann donnerstags in unsere Sprechstunde kommen oder ein individuelles Coaching vereinbaren.

Seit 2009 veranstalten wir jedes Jahr einen Fotowettbewerb für die Promovierenden der LMU, und es ist für uns immer wieder ein Highlight unserer Arbeit, wenn wir sehen, wie unglaublich vielfältig die Themen und Arbeitsweisen der Promovierenden sind und wie anschaulich, kreativ, humorvoll oder selbstironisch sie ihren Promotionsalltag ins Bild setzen.

Ausblick

Wir bedanken uns heute bei allen, die uns in den zurückliegenden Jahren vertrauensvoll begleitet und unsere Arbeit mit Rat und Tat unterstützt haben. Die positiven Rückmeldungen aus den Fakultäten und von Seiten der Promovierenden ermutigen uns, ganz im Sinne von "work in progress", auch weiterhin praxisorientiert und offen für Neuerungen unseren Beitrag zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der LMU zu leisten.