Graduate Center - LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Orientierung

Promotion – ja oder nein?

Die Beweggründe, aus denen Graduierte ein Promotionsvorhaben in Angriff nehmen, sind vielfältig. So ist eine Promotion in einigen Professionen eine unabdingbare Voraussetzung für den Berufseinstieg, während sie in anderen Berufen ein wichtiger einzelner Baustein für die geplante Karriere sein kann. Einige Graduierte beginnen ein Promotionsprojekt, weil sie von wissenschaftlicher Neugier getrieben sind und selbständig ein Forschungsprojekt bearbeiten möchten, verbinden damit zunächst aber kein konkretes Berufsziel. Für andere wiederum besteht die Motivation darin, nach Abschluss des Studiums weiterhin an der Universität zu bleiben.

Wie auch immer die Idee für eine Promotion entsteht, sollten sich Graduierte vor Beginn der Arbeit ehrlich mit ihrer Motivation auseinandersetzen und überlegen, ob sie wirklich bereit sind, sich über einen langen Zeitraum auf hohem wissenschaftlichem Niveau mit einem Dissertationsthema zu beschäftigen. Grundsätzlich gilt es auch abzuwägen, ob die Durchführung eines Promotionsprojektes der bestmögliche nächste Schritt im Rahmen der persönlichen Karriereplanung ist oder ob andere Möglichkeiten der Weiterqualifizierung besser geeignet sein könnten, den Weg zum angestrebten Berufsziel zu ebnen (Aufbaustudium, Ausbildung, MBA, Traineeprogramm, Volontariat, Zweitstudium o.ä.).

Mit der Entscheidung für eine Promotion sind verschiedene Weichen zu stellen, zum Beispiel bei der Wahl der Promotionsart (Individualpromotion/Promotionsprogramm), der Suche nach einem Betreuer und vielem mehr.

Das GraduateCenterLMU bietet regelmäßig Workshops zu den Themen "Promotion – ja oder nein?" und "Einstieg in die Promotion" an, die Promotionsinteressierte bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen können.

Im Mai 2016 fand an der LMU München erstmals ein Doktorandentag zum Thema "Promovieren an der LMU" statt, in dessen Rahmen verschiedene Einrichtungen der LMU ihre Angebote für Promotionsinteressierte und Promovierende vorstellten und der außerdem Gelegenheit bot, mit Vertretern dieser Einrichtungen ins persönliche Gespräch zu kommen.

Ausführliche Informationen zum Thema finden sich unter anderem auf der Website des GraduateCenterLMU im Bereich Promotion und in den "Empfehlungen für die Gestaltung der Promotionsphase an der LMU (Code of Practice)" sowie in der Publikation des Qualitätszirkels Promotion "Gemeinsam die Promotion gestalten" (pdf).

Websites verschiedener zentraler Einrichtungen bieten darüber hinaus allgemeine Informationen zum Thema Promotion in Deutschland, einige richten sich insbesondere an internationale Promotionsinteressierte:

Promotion – und dann?

Spätestens gegen Ende der Promotionszeit stellt sich für Promovierende die Frage, wie es nach dem Abschluss weitergehen soll: eine Karriere in der Wissenschaft anstreben oder sich nach Perspektiven jenseits einer Wissenschaftskarriere umsehen? Welche Chancen und Herausforderungen bieten die jeweiligen Optionen, und welche Wege kann man einschlagen, um sein individuelles Ziel zu erreichen? Gibt es Kompetenzen und Erfahrungen, die dabei neben der wissenschaftlichen Qualifikation hilfreich sein könnten?

Nachwuchswissenschaftler, die in Bezug auf ihre weiteren beruflichen Pläne noch unentschlossen sind oder ihre Entscheidungen überprüfen möchten, können an der LMU verschiedene Workshop- und Coaching-Angebote wahrnehmen, die ihnen dabei helfen, ihre individuellen Optionen und Ziele zu reflektieren.

Das GraduateCenterLMU bietet für Promovierende in der Abschlussphase regelmäßig Workshops (zum Teil mit integrierten Einzelcoachings) zur Frage "Was kommt nach der Promotion?" an. Darin werden die teilnehmenden Promovierenden dabei unterstützt, sich über ihre eigenen Kompetenzen, Bedürfnisse und Ziele klar zu werden.

Für Doktorandinnen und Postdoktorandinnen bietet die Universitätsfrauenbeauftragte der LMU im Rahmen des Programms LMU-Extra einen Workshop zum Thema "Should I stay or Should I go - Hochschulkarriere und alternative Wege" an.

Das Center for Leadership and People Management der LMU organisiert mit dem Karriere Café ein interaktives und informelles Austauschformat zu Karrierefragen.

Zahlen

Wer sich auf Basis von Zahlen mit Karrierefragen beschäftigen möchte, findet unter anderem im Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs umfangreiche statistische Daten und Forschungsbefunde zur Promotions- und Postdoc-Phase sowie zu Karrierewegen nach der Promotion.