Graduate Center - LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Was kommt nach der Promotion? Den Übergang erfolgreich gestalten (Geistes- und Sozialwissenschaften)

Workshop des GraduateCenterLMU für Doktoranden (mit integrierten Einzelcoachings)

Die Zeit der Promotion bringt viele Herausforderungen mit sich: Es gilt einerseits, ein umfangreiches wissenschaftliches Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Andererseits bedeutet eine Promotion auch eine Phase des biographischen Übergangs nach dem Studium und – spätestens zum Ende der Promotionszeit – eine Zeit der beruflichen Weiter- bzw. Neuorientierung. Die Frage "Was kommt nach der Promotion?" wirkt für viele Promovierende bedrohlich und verzögert regelmäßig auch den Abschluss von Dissertationen: Wo ein motivierendes Ziel fehlt oder unklar ist, kann es attraktiver sein, im bekannten Alltag der Promotion zu verharren.

Auch wenn sich die Frage nach den Perspektiven im Anschluss an die Promotion für alle Doktoranden stellt, sind die angemessenen Antworten so vielfältig und individuell wie die Doktoranden selbst. Für eine motivierende Gestaltung des Übergangs hat sich daher Coaching als eine spezielle Form der professionellen Beratung bewährt. Die Unterstützung durch Coaching setzt darauf, dass jeder Doktorand selbst Experte für die eigene Situation ist. Coaching ist vor diesem Hintergrund keine Beratung im Sinne einer Erteilung von Ratschlägen, sondern eine dialogische Gesprächsform, die individuell dabei unterstützt, neue Perspektiven einzunehmen und zu entwickeln, persönlich stimmige Ziele und Strategien zu formulieren und vermeintliche Begrenzungen zu überwinden.

Workshop-Inhalte:

Tag 1
In dem Workshop werden zunächst gemeinsam die Herausforderungen für die individuelle Gestaltung des Übergangs in die Zeit nach der Promotion thematisiert. Im Vordergrund steht dabei, sich über die eigenen Kompetenzen, Bedürfnisse und Ziele klar zu werden und sich im Sinne eines kollegialen Lernens und kollegialen Coachings miteinander auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.

Tag 2 bzw. 3
Anschließend an den eintägigen Gruppen-Workshop besteht die Gelegenheit, die begonnenen Überlegungen im Rahmen eines professionellen individuellen Coachings zu vertiefen und zu konkretisieren. Thema des Einzelcoachings können neben Fragen der beruflichen Orientierung auch Herausforderungen im eigenen Promotionsprojekt sein, die als Hemmnis für die erfolgreiche Fertigstellung der Dissertation wahrgenommen werden.

Workshop-Sprache: Deutsch

Termin: Dienstag, 21. November 2017, 10.00 bis 18.00 Uhr, sowie Mittwoch, 22. November 2017, bzw. Donnerstag, 23. November 2017, eine Stunde Einzelcoaching (Ihren persönlichen Termin erhalten Sie mit der Workshop-Zusage)

Zielgruppe: Doktoranden der LMU aus den Geistes- und Sozialwissenschaften (die Teilnehmerzahl ist begrenzt)

Teilnahmebestätigung: Das GraduateCenterLMU stellt eine Teilnahmebestätigung aus.

Kontakt: graduatecenter@lmu.de (Tel. 089/2180-9732)

Anmeldung für die Warteliste

Frequently Asked Questions