Graduate Center - LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fortgeschrittene Medizinische Physik für bildgeführte Krebstherapie

DFG: Graduiertenkolleg 2274

Krebs ist eine bedeutende gesellschaftliche Herausforderung, bei der die Kombination neuer bildgebender und computergestützter Verfahren mit fortgeschrittenen therapeutischen Strategien der Schlüssel für die frühzeitige Diagnose, genaue Tumorcharakterisierung und erfolgreiche Therapie ist.
Das Graduiertenkolleg 2274 fördert und qualifiziert Nachwuchswissenschaftler aus den Naturwissenschaften und der Medizin auf dem schnell wachsenden Gebiet der medizinischen Physik. Das multi- und interdisziplinäre Forschungsprogramm des Kollegs integriert innovative Bereiche der Informatik, Bildgebung und Therapie. Es umfasst grundlagenorientierte, translationale und klinische Forschung und kann dabei auf einer langen Tradition exzellenter biomedizinischer Forschung in München aufbauen.
Die geplanten Promotionsprojekte sind jeweils so angelegt, dass sie Synergien schaffen und die auf bildgebende Verfahren gestützte Krebstherapie verbessern sollen. Das eigenständige Qualifizierungskonzept bietet ein breites Spektrum an verpflichtenden und wählbaren Ausbildungsangeboten und stellt so, neben der wissenschaftlichen Exzellenz und Unabhängigkeit, auch die Entwicklung grundsätzlicher persönlicher Kompetenzen sicher.
Das Graduiertenkolleg bietet die Plattform für eine innovative onkologische Forschung mit dem Potential hoher gesellschaftlicher Relevanz. Es fördert die Ausbildung von Wissenschaftlern der nächsten Generation – mit hervorragenden Karriereaussichten in Wissenschaft, Klinik und Industrie.
Das Kolleg ist eine gemeinsame Initiative der LMU München, der Technischen Universität München und des Helmholtz Zentrums München.

Web: www.grk2274.de