Graduate Center - LMU
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Promotion

Die Promotion dient dem Nachweis der Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit und beruht auf einer selbständigen wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung (Rigorosum oder Disputation).

Die Dissertation, auch Doktorarbeit genannt, wird in Abstimmung mit den betreuenden Hochschullehrern eigenständig angefertigt und dient der Darstellung der im Promotionsprojekt gewonnenen neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die Annahme der Dissertation, das Bestehen der mündlichen Prüfung und die Veröffentlichung der Dissertation sind Voraussetzungen für die Verleihung des Doktorgrades.

Eine Dissertation kann entweder im Rahmen einer Individualpromotion oder im Rahmen eines strukturierten Promotionsprogramms angefertigt werden.

Als echte "universitas" mit einem breiten und ausdifferenzierten Lehr- und Forschungsspektrum eröffnet die LMU eine Vielzahl an Promotionsmöglichkeiten in mehr als 100 Fächern. Pro Jahr werden an der LMU rund 1.300 Promotionen abgeschlossen.

Je nach Fakultät können an der LMU folgende Doktorgrade verliehen werden: Dr. theol., Dr. iur. can., Dr. jur., Dr. oec. publ., Dr. med., Dr. med. dent., Dr. rer. biol. hum., Dr. med. vet., Dr. rer. biol. vet., Dr. rer. nat., Dr. phil., Dr. rer. pol., Dr. rer. soc., Ph.D.